top of page

Das Klassenfoto

StayFriends. Kostenlos alte Schulfreunde finden, Klassenfotos ansehen und vieles mehr… Wo sind Sie zur Schule gegangen?

Nein, nicht schon, wieder.

  K. weiß nicht, warum diese Werbung immerfort bei ihm aufploppt. Die alten Klassenkameraden wiederzusehen, ist so ziemlich das letzte, was ihn interessiert. Alle die alten, verstaubten Geschichten hören und all die alten, verstaubten Gesichter von heute sehen mit der Denke von Vorvorgestern.

 

Nein, bloß nicht.

Trotzdem.

  

  Anfangs hat K. sogar Mühe, sich selbst auf dem Foto ausfindig zu machen. Nur den Lehrer erkennt er sofort. Der hatte sich aber auch gar nicht verändert. K. prustet los. Klar, wie hätte er sich verändern sollen. Die Aufnahme war 45 Jahre alt.

 

  Alle tragen ihren Sonntagsstaat. Kinder, deren Namen ihm langsam wieder einfallen. Kindergeschichten. Kindergeburtstage. Auf dem Foto hält er sich die linke Hand vor die Brust. K. lächelt. Klar, er hatte sich in der Pause mit Kakao bekleckert und um es zu vertuschen, stand er da wie ein kleiner Napoleon ohne Hut. Es war typisch für ihn. Sie übten die Aufstellung zum Klassenfoto und einer von den Großen schuppste die anderen herum. Als K. versuchte, seine Freundin Josephine zu retten, geschah das Malheur und der Fleck war da.

  Eine Tür wird schwungvoll aufgerissen. Die Krankenschwester mit dem Tablett kommt herein. Aber Herr K.: „Warum halten sie sich denn die Hand vor die Brust? Haben sie Schmerzen? Und warum, warum weinen sie?“

 


Copyright © bei Karin Wittlinger
Verwendung von Inhalten, auch Teilauszüge, sind nur mit Einwilligung der Autorin zulässig.

© Karin Wittlinger

Porträt der Autorin:

In der ersten Geschichte, die sich die Autorin noch in der Schule ausdachte, trug der Protagonist eine Tarnkappe, um heimlich in andere Welten vorzudringen. Heute wünscht sich die Autorin gelegentlich Scheuklappen, um den eigenen Welten Platz zu schaffen in Wort und Schrift.

bottom of page